Unterricht

Die Ausbildung an der Technikerschule für Agrarwirtschaft dauert zwei Jahre. Sie bereitet gleichermaßen auf Dienstleistungsberufe wie auch die landwirtschaftliche Praxis vor.

Eine einwöchige Lehrfahrt in jedem Schuljahr und Exkursionen in den verschiedenen Unterrichtsfächern sind fester Bestandteil. Jeder Schüler absolviert außerdem drei Wochen Praktikum in einem Dienstleistungsunternehmen, im Handel oder bei einer Behörde. Die künftigen landwirtschaftlichen Unternehmer erhalten Einblick in Organisation und Arbeitsabläufe außerhalb eines landwirtschaftlichen Unternehmens. Das Praktikum hilft, eine Arbeitsstelle im Agrarsektor zu finden. Immer wieder erhalten Schüler auch ein Stellenangebot von der jeweiligen Praktikumsstelle.

Stundentafel

FächerWochenstunden erstes JahrWochenstunden zweites Jahr
Allgemeinbildung  
Deutsch22
Mathematik22
Englisch23
Technik der landwirtschaftlichen Produktion  
Pflanzliche Erzeugung einschließlich Bauwesen und Landtechnik54
Tierische Erzeugung einschließlich Bauwesen und Landtechnik63
Dienstleistung und Unternehmensführung  
Informationstechnik und Büroorganisation32
Recht und Soziales32
Berufsausbildung und Mitarbeiterführung4-
Rechnungswesen und Steuerkunde33
Gesprächsführung und Marketing22
Betriebswirtschaft und Arbeitsorganisation54
Projektarbeit und spezielle Themen, Betriebspraktikum 8
Pflichtstunden je Unterrichtswoche3735
Wahlfächer  
Englisch-Förderunterricht bzw. Vertiefung11
Mathematik-Vertiefung-1
Bienenzucht und -Haltung (im Block)